(uns)killed

Eine Stückentwicklung des Theaterjugendclubs in Schleswig

Druck, Stress, Prüfungen, Leistung, Ergebnisse, Abitur, Zukunft, Burnout.
In diesem Jahr schicken wir die SpielerInnen des Theaterjugendclubs in ein Assessment-Center, kurz AC.
Das AC soll unter den Kandidaten die Person ermitteln, die den Anforderungen des Unternehmens, einer zu besetzenden Stelle optimal entspricht. Gespräche, Tests, Aufgaben, Problemstellungen, ständige Beobachtung und Bewertung – der Aufenthalt in dem AC ist kein Spaziergang.
Nach und nach erhöht das AC den Stress, dem jeder Kandidat ausgesetzt ist. Die Leistungstests und gruppendynamischen Aufgaben sind oft nicht zu lösen und selten durchschaubar. Das Ziel bleibt vage: Worin besteht überhaupt die versprochene Belohnung? Vor wem müssen wir uns beweisen? In dieser Arena heißt es: Jeder gegen jeden! Wer auf der Strecke bleibt ist raus oder wird recycelt.
Doch die natürliche Reaktion des Menschen auf starken Stress ist Flucht – oder Angriff.
Aber: Wo ist der Ausgang?
Leitung: Anja Meißner und Marisa Wendt

2015unskilled283